Vogel, flieg! Zum Vogeldoktor nach Hout Bay.

Wer an Afrika denkt, dem fallen die Big Five ein. Löwe, Nilpferd, Elefant, Leopard, Büffel. Wer hätte aber gedacht, dass es 900 verschiedene Vogelarten alleine im südlichen Afrika gibt. Zeit einigen davon einen Besuch abzustatten.

Etwa 20 Minuten außerhalb von Kapstadt liegt Hout Bay mit seinem Vogelpark. Viele Bewohner aus der Umgebung bringen verletzte Wildvögel in diesen Park. Man sieht den Vögeln ihre Verletzung oft nicht an, aber sie würden in der freien Wildbahn nicht überleben. Im Vogelpark bekommt der „Patient“ die Chance liebevoll gepflegt und versorgt zu werden. Wenn möglich werden die Gesundeten wieder in die freie Wildnis entlassen.

Was den Kids gut gefällt:

Florian_VogelparkBei dem Vogelpark handelt es sich um ein echtes begehbares Dschungel-Paradies, aber ohne die „echte“ Wildnis. Daher ist der Ausflug sehr gut als Einstieg geeignet! Majestätische Adler, mystische Eulen, außergewöhnliche Schlangenadler und andere schreiende Vögel-Urwaldgeräusche in 110 Gehegen mit 3100 Vögeln und 430 Tierarten lassen ein echtes Afrika Gefühl aufkommen. In dem Park gibt es einen kleinen Affenbereich in dem die kleinen Squirrel Affen von Baum zu Baum springen, und wenn man Glück hat sich auch mal streichen lassen. Squirrel Äffchen heißen in unserer Sprache Eichhörnchen Affe.

Übrigens… wusstet Ihr schon warum der Schlangenadler seinen Namen trägt? Er ernährt sich fast ausschließlich von Schlangen. Gelegentlich frisst er auch andere Reptilien, Vögel oder Schnecken. Unter den Schlangen bevorzug er die Grossen, ab 1,50m Länge, vielleicht so groß wie Ihr? Schildkröten, Stachelschweine und Erdmännchen gibt es auch zu bestaunen.

Tipp:

Für müde Krieger gibt es am Eingang Kinderwagen zu leihen. Im Park gibt es ein Restaurant. Wenn die Kids eine „Vogelauszeit“ brauchen, gibt es einen großen Sandplatz zum spielen und für die Grossen einen Literatur und Geschenke Shop.

Wichtig! Damit die Vögel bei dem öffnen der Türen nicht herausfliegen, gibt es Schleusen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht in der Schleuse alleine zurückbleibt… uns passiert und wurde mit Schreianfällen belohnt!

Kommentar verfassen