Fragt mich nur – Interview mit Lyndsay H.

Reisen heißt Fremdes erleben, Neues erfahren.

Damit ihr noch authentischere Eindrücke von Afrika bekommt, wollen wir in Zukunft in losen Abständen Menschen vor Ort zu Wort kommen lassen. Wir starten heute unsere erste Serie. Sie heißt „Fragt mich nur“ und es werden Kurzinterviews mit Menschen sein, die im Land leben oder einen ganz eigenen Bezug zum südlichen Afrika haben.

beach-and-dogsIn unserem ersten „Fragt mich nur“ Interview sprechen wir mit Lyndsay H., die mit ihrem Mann in der Nähe von Hermanus auf dem wunderschönen Maremmana-Estate lebt. Geboren an der Ostküste Englands in Bridlington hat sie vierzehn Jahre in der früheren Sowjetunion gelebt und im Bereich Marketing und Werbung gearbeitet. 2004 zog Sie mit Ihrem Mann Steven nach Südafrika und beschäftigt sich neben zwei Pyrenäen Berghunden und dem kleinen Twobob mit Golfen, Wandern und verschiedenen Bauprojekten.

 

 

Lindsay, beschreibe Dich kurz in drei Worten.

Selbstständig, ehrlich, bestimmt

Woher kommst Du?
Ursprünglich komme ich aus England, aber vor Südafrika lebte ich in Almaty, Kasachstan.

Warum wolltest Du nach Südafrika?
Schien mir einfach eine gute Idee.

Was ist Dein Beruf?
Retired-Marketing-Berater

Was liebst Du am meisten in Südafrika?
Die endlose Weite und die spektakuläre Landschaft.

Was war die außergewöhnlichste Erfahrung, die Du hier gemacht hast?
Ich hatte einige Helikopterflüge, bin mit den Delfinen und Haien geschwommen und habe einen Cessna Flug über die Karoo gewagt.

Was möchtest Du unseren deutschen Lesern sagen, über Südafrika zu lernen und umgekehrt?
Kommt uns hier besuchen und macht euch ein eigenes Bild von diesem tollen Land.

Welchen besonderen Reise- oder Sightseeing-Tipp hast Du für unsere Leser?
Unbedingt die Big Five (Büffel, Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard) aus der Nähe beobachten und viel Zeit an unseren zwei Ozeanen (atlantischer und indischer Ozean) verbringen.

Kommentar verfassen