Lust auf afrikanische Weihnachtsbäckerei?

Liebe Leser! In drei Wochen ist Weihnachten.

Bei uns geht die Weihnachtszeit los. Damit wir hier im Winter Europas auch ein bisschen Afrika-Feeling bekommen haben wir uns umgeschaut, eingekauft und getestet. Von Afrika Ausstechformen über  Amarula Vanillekipferl bis zu den typischen südafrikanischen Soetkoekies.

Afrika, unser Favorit als Ausstechform in XL zu bestellen bei Amazon. Es gibt auch Löwen, Elefanten, Giraffen.

Amarula Vanillekipferl

Zutaten für circa 20 – 30 Plätzchen:

Quelle: Amarula Blog
  • 250 g Mehl200 g Butter (kalt, gewürfelt)
  • 100 g gemahleneMandeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 VanilleschotePuderzucker zum Bestäuben (nach Belieben)
  • Zutaten für die Füllung:
  • 150 g Schokolade
  • 50 ml Sahne
  • 25 ml Amarula

Zubereitung

Zunächst wird die Ganache für die Füllung vorbereitet. Hierzu die Sahne unter ständigem Rühren aufkochen, von der Herdplatte nehmen und den Amarula und die Schokolade hinzufügen. Bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist, sollte die Masse immer wieder umgerührt werden.

Anschließend sehr gut abkühlen lassen – am besten über Nacht, um die Ganache fester werden zu lassen.
Für den Mürbeteig werden alle Zutaten miteinander vermengt, der fertige Teig in Frischhaltefolie eingewickelt und im Kühlschrank eine Stunde geparkt.

Anschließend können die Kipferl von Hand geformt und befüllt werden: Dafür den Teig ausrollen, Kreise
ausstechen und in die Mitte einen Klecks Ganache geben. Anschließend zu typisch sichelförmigen Kipferln formen.

Den Ofen auf 180°C (Umluft) bzw. 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, die Kipferl ca. 15-20 Minuten backen und abkühlen lassen.

Wer sich auch zur Adventszeit Südafrika ins Haus holen will, der sollte unbedingt „Soetkoekies“ backen. Die Gewürzplätzchen werden in Südafrika in der Weihnachtszeit gegessen und duften herrlich nach exotischen Gewürzen.

Südafrikanische Gewürzplätzchen (Soetkoekies)

Zutaten für 60 Stück

  • 285 g Mehl
  • ½ TL Backnatron
  • ½ TL Weinsteinpulver (siehe Fußnote)
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • ½ TL Muskatnuss
  • ¼ TL gemahlene Nelke

Zubereitung

Backofen auf 175 ˚C vorheizen.

Mehl mit Backnatron, Weinsteinpulver, Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Nelke, braunem Zucker und Mandeln in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Butter in Würfeln, Eier und Wein hinzugeben und alles gut zu einem geschmeidigen Teig vermischen.

Backblech mit Backpapier auslegen. In großzügigem Abstand mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das Backblech setzen oder mit einer Spritztülle 3 cm große Kreise aufspritzen.

11-13 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun sind. Dann abkühlen lassen und in einer Dose aufbewahren.

Genug von Plätzchen?

Wer in den Weihnachtstagen Ruhe findet, mal wieder lecker mit der Familie zu kochen, entdeckt hier die besten Rezepte der afrikanischen Länder. Dieses Kochbuch mit Rezepten aus Afrika soll den Menschen  afrikanische Gaumenfreuden näher bringen. Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit. Zum nachkochen und nachschmecken.

Lasst es Euch schmecken 🙂

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.