Reiseführer, meine Empfehlung

Jeden 4. Tag unseres Lebens sind wir für Sie in Afrika unterwegs. Ja, das wäre was 🙂  Meine Worte sind das allerdings nicht. Dieser Satz ist das Erste was mir auf der Seite des Hupe Verlags ins Auge fiel. Neid! 


Wer im südlichen Afrika reist, so wie wir, ist mit den Hupe Reiseführern perfekt ausgerüstet. Die Leidenschaft für Afrika ist aus jedem Satz herauszulesen und man merkt sofort, dass alles selbst oder durch das Team recherchiert wurde. Ob Nationalparks, interessante Allradstrecken, wissenswertes über das Land oder wertvolle Reisetipps aus den Bücher helfen weiter. Unser erster Urlaub 2009 mit Jeep in der Mabuasehube Region war für uns eine echte Herausforderung. Dank der Instruktionen im Reiseteil wussten wir: Luft aus den Reifen lassen, die größte Sanddüne von rechts anfahren damit wir nicht hängen bleiben und was im Kontakt mit Wildtieren zu beachten ist. Mabuasehube ist, wie fast alle Plätze in Botswana „Zaun Frei“ was bedeutet Tierbesuch ist jederzeit möglich.

Die Bücher sind geschrieben wie Lesebücher. Interessante Erzählungen und Anekdoten wechseln sich mit wichtigen Informationen ab. Um ständig auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es auf der Internestseite, Länder News zu touristischen relevanten Neuigkeiten. 

Zambia, Malawi, Botswana, Zimbabwe, Mosambik u.a. stehen zur Verfügung. Wer ständig im Loop sein möchte meldet sich für den kostenlosen Newsletter an. Die Internetseite findet ihr hier

Ein Bonbon zum Abschluss ist, dass alle Bücher in Deutschland gedruckt werden. Tolle Sache finde ich! 

2 Kommentare

  1. Things to Do in SA
    Weltkulturerbe Orte/ Plätze in Südafrika:
    Robben Island (K/1999)
    Fundstätten fossiler Hominiden von Sterkfontein, Swartkrans und Kromdraai und ihre Umgebung (K/1999; 2005 erweitert)
    Feuchtgebiet Greater St. Lucia Wetland Park (N/1999)
    Naturpark Drakensberg (Qathlamba) – Teil der grenzüberschreitenden Welterbestätte „Maloti-Drakensberg-Park“ (K/N/GÜ/2000; 2013 erweitert)
    Kulturlandschaft Mapungubwe (K/2003)
    Schutzregion Cape Floral (N/2004; 2015 erweitert)
    Vredefort Dome (N/2005)
    Kulturlandschaft Richtersveld (K/2007)

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.