Wilde Tiere in Kapstadt

Wo Familien wilde Tiere in Kapstadt sehen können. Acht tierische Tipps von einem Kapstädter.

Südafrika ist ein wildes Land und hat bekanntlich tierisch viel zu bieten. Und welches Kind liebt keine Tiere? Nach Jahren am Kap haben wir inzwischen auch unsere tierischen Lieblingsplätze in und um Kapstadt gefunden, die wir mit unserem Sohn oft abklappern. Zudem sind viele dieser Orte echte Geheimtipps, an denen auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen.

1. Eine Farm mitten in der City

Eine Farm in Kapstadts Zentrum erwartet man jetzt nicht unbedingt. Die ERF 81 liegt am Fuße des Signal Hills im noblen Stadtteil Tambourskloof und hat es schnell in unsere Herzen geschafft. Sie bietet vielen Tieren ein Zuhause – Pferde, Ziegen, Hühner. Und füttern kann man sie hier auch.

Jeden Sonntag werden hier zudem auf einem Wochenmarkt Obst, Gemüse und viele andere Leckereien angeboten. Die Farm kostet keinen Eintritt, ist aber auf Spenden angewiesen, mit denen Futter für die Tiere gekauft werden. Sie kann täglich besucht werden, der Wochenmarkt jeden Sonntag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr. Hier verbinden wir das Tiere füttern mit einem leckeren Frühstück – toller Blick auf den Tafelberg inklusive.

Erf 81
Corner Military and Leeuwenvoet Roads
Tamboerskloof 8001
Cape Town

2. Alpakas im Weinland

Im Weinland vor Kapstadt liegen Wein- und Tierfarmen manchmal ganz nah beieinander. Und genau das verbinden wir ab und an zu einen schönen Ausflug.

Die Alpakas im Alpaka Loom in Fairview, nördlich von Kapstadt, haben wir sogar so lieb gewonnen, dass wir eines von ihnen adoptiert und nach der Oma unseres Sohnes benannt haben. Die Farm wird von einem deutschen Paar geführt und hat inzwischen mehrere Hundert Tiere. Jeden Tag können die hier besucht und gefüttert werden. Im Café der Farm kann man bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen und die tolle Aussicht auf die Weinberge genießen. Und im Alpakas füttern ist unser Nachwuchs bereits ein richtiger Profi.

Und direkt neben der Farm liegt die Weinfarm Spice Route, mit tollem Wine Tasting, Beer Tasting, Chocolate Tasting und vielem mehr. Diese Wein-Alpaka-Kombination funktioniert für uns wunderbar.

 

3. Reiten am Noordhoek Beach

Auf halbem Weg zum Kap der Guten Hoffnung liegt der Strand von Noordhoek, den man auch hoch zu Ross erkunden kann. Die Imhof Farm bietet hier Strandausritte an. Für Pferdeliebhaber ein wahrer Traum. Und auf der Farm selbst finden sich noch weitere Tiere, wie Schafe und sogar Krokodile.

Neben den Tieren befinden sich noch ein Restaurant und mehrere kleine Shops sowie ein Atelier auf der Farm, so dass nicht nur Pferdeliebhaber auf ihre Kosten kommen.

Imhoff Farm
Kommetjie Rd
Kommetjie
Cape Town, 7975
Tel: +27 (0)21 783 4545
E-Mail: Info@imhofffarm.co.za
Website: http://imhofffarm.co.za/

4. Die Affenbande in Somerset West

50km östlich von der Mother City sind die Affen los. In Monkey Town können mitten in der Stadt zahlreiche Affen und ein paar andere Tierchen bestaunt werden. Weiträumige Gehege bieten viel Platz für alle tierischen Bewohner.

Neben den über 200 Affen laufen und fliegen einem hier auch Schwäne, Fasane und Kakadus über den Weg. Und wem das noch nicht reicht, der kann sich ja auf dem Spielplatz vor den Gehegen austoben. In jedem Fall ist dies ein tolles Ausflugsziel mit der Familie.

Monkey Town
Mondeor Road
Somerset West
Cape Town, 7130
Telefon: 021 858 1060
Website: http://www.monkeys.co.za/


5. Geparden vorm wärmsten Strand der Mother City

Wenige Kilometer von den Affen entfernt liegt eine Geparden-Farm. Hier im Cheetah Outreach werden die in Südafrika berühmten Tiere aufgezogen und aufgepäppelt. In mehreren weitläufigen Gehegen kann man diese eleganten Vierbeiner bestaunen – und das für einen sehr kleinen Eintritt. Zudem lernt man auf einer Tour noch etwas über die Tiere und kann sie sogar streicheln, wenn man möchte.

Und wenige Hundert Meter von den Geparden entfernt liegt der Strandabschnitt vor Strand und Gordon’s Bay. Im Sommer ist das Wasser hier so warm, dass man darin schwimmen kann. Und auch die Aussicht auf die False Bay-Bucht ist wunderschön. So verbinden wir hier schon mal die Geparde mit einem Strandbesuch.

Cheetah Outreach
De Beers Avenue
Paardevlei
7130 Somerset West
Telefon: 021 851 6850
E-Mail: cheetah@intekom.co.za
Website: http://www.cheetah.co.za/

6. Ein Wildgehege an der Westküste

Es geht an die West Coast nach Langebaan. Hier kann man im Thali Thali in einem Wildgehege auf Entdeckungstour gehen und sogar übernachten.

Und auf den Touren können einem so einige Tiere über den Weg laufen. Giraffen strecken neugierig ihre Hälse aus, Büffel kreuzen die Wege und Zebras begeben sich auf die Pirsch. Bei unserer Nacht im Thali Thali haben es sogar Hirsche in unseren Garten geschafft. Unser Nachwuchs kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Thali Thali Game Lodge
Zoutekuilen Farm, R27
Langebaan, 7357
Tel.: +27 82 372 8637
E-Mail: info@thalithali.co.za
Website: http://www.thalithali.co.za/

7. Eine Tierfarm in den Bergen

So viele verschiedene Tiere wie auf der Fynbos-Farm gibt es wohl nicht so oft. Vor den Bergen von Ceres kann man hier sogar in Guest Houses übernachten – in unmittelbarer Nähe zu den tierischen Nachbarn.

Hier geben sich Pferde, Alpakas, Ziegen, Gänse, Schweine und Fasane die Klinke in die Hand. Viele der Tiere verbringen hier in den Bergen ihren Lebensabend. Wer die traumhafte Berglandschaft von Ceres sehen möchte, der kann ja der Fynbos Farm einen Besuch abstatten – es lohnt sich.

Fynbos Guest Farm
Off R46
Worseley 6830
Tel.: +27 72 223 4674
E-Mail: peter@fynbosguestfarm.co.za
Website: http://www.fynbosguestfarm.co.za/

8. Die Big 5

Die Big 5 dürfen natürlich nicht fehlen. Sie gehören zu diesem wunderbaren Land und machen es zu einem der schönsten Plätze der Welt. Doch da in Kapstadt leider keine Löwen und Elefanten über die Straßen laufen muss man knapp zwei Stunden fahren, um sie zu sehen.

Im Aquila Game Reserve kann man sie bestaunen. Hier konnten wir bereits vom Frühstückstisch aus Elefanten herantraben sehen. Nashörner, Büffel, Geparden und Löwen folgten dann auf einer Safari. Hier lernt man viel über all die Vierbeiner im Park und bekommt einen kleinen Eindruck von der Wildnis Südafrikas.

Aquila Private Game Reserve
R46, Touws River 6880
Tel: +27 (0) 21 430 7260
E-Mail: res@aquilasafari.com
Website: http://www.aquilasafari.com/

 

Die Mother City und Umgebung bieten so viele tolle Möglichkeiten, Tiere zu sehen. Unsere Lieblingsplätze kennt ihr jetzt und wir können nur jedem empfehlen, sie mal auszuprobieren.

Von wem kommen alle diese Empfehlungen? Ich heiße Jo Weber und bin 2010 von Hamburg nach Kapstadt in Südafrika gezogen. Geplant waren 1-2 Jahre. Heute bin ich mit einer Südafrikanerin verheiratet, habe mit ihr einen Sohn und nenne die Mother City meine Heimat. In meinem Blog nehme euch mit auf eine Reise durch die Kapregion und zeige euch bekannte und unbekannte Ecken, die dieses Fleckchen Erde so besonders machen und gebe Tipps rund um diese einmalige Stadt am Atlantik.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.