Art walk – Galerien in Hermanus

Hermanus ist immer einen Tagesausflug wert: Wer nicht in den kleinen Geschäften shoppen will oder einen schönen Aussichtsplatz in einem gemütlichen Café zum Wale beobachten hat, der kann sich der Kunst verschreiben: Es gibt unzählige Galerien, wo ortsansässige Künstler ihre Werke ausstellen. Da gibt es „naive“ Maler, die “ ihren“ Strand in unterschiedlichstem Licht darstellen. Junge Künstler, die mit sehr kritischem Auge Gesellschaft und Politik zeigen. Natürlich realistische Natur- und Tierdarstellungen, von Aquarell über Öl, Skizzen und Drucke ist alles geboten. Auch Kleinkunst und wunderschöne Dekoartikel von einheimischen Künstlern.

SavedPicture-201672081243.jpg
Ein Highlight ist der Gallery Art Walk, der jeden 1. Freitag Abend im Monat stattfindet: Alle Geschäfte sind schon geschlossen – die Galerien haben „open end“ geöffnet und laden mit brennenden Fackeln, bunten Lampions, self made Snacks und – natürlich – einem Gläschen Wein ein:“Help yourself!“ Jeder plaudert mit jedem, die Kunst wird bewundert, der Künstler meist selbst vor Ort und immer offen für einen „chat“: Eine sehr herzliche und unkomplizierte Stimmung! Vorsicht nur, wer alle Galerien besuchen will: Pro Galerie ein Glas Prosecco oder Wein, da verliert man schnell die Übersicht!
Ich habe mich gleich beim ersten Glas in einen traumhaften Proteadruck verliebt – in der Galerie von Terry K. in der Harbour Road! Leider war ich dennoch nicht entscheidungsfreudig genug – und maile jetzt mit dem sehr netten Galeriebesitzer eifrig hin und her, wie das gute Stück doch noch an meiner Wohnzimmerwand landet. Also – auf nach Hermanus zu Walen, lukullischen Verführungen – und unbedingt der Kunst!

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.