Viele Wege führen…..auf den Tafelberg

Schon vor 3 Jahren wollten wir Mädels das Wahrzeichen von Cape Town erklimmen, den Tafelberg der im nördlichen Teil einer Bergkette auf der Halbinsel liegt. Fast überall in Kapstadt hat man es als filmreife Kulisse im Hintergrund – mit viel Glück bei strahlend blauem Himmel und einer „feinen Tischdecke“ aus Wolken. . Aber die Woche war einfach zu kurz. Wir haben uns dann mit einem Ausblick vom „Hop on hop off bus“, der bis zur Seilbahnstation fährt, die auf denTafelberg führt, zufrieden gegeben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Dieses Jahr hatten wir Wander-und Trekkingschuhe (sehr zu empfehlen!) im Gepäck und uns für den Platteklips George Trail entschieden, der ca. 200 m vor der Seilbahnstation startet. Die Seilbahn fährt übrigens nicht bei Starkwind, Regen oder Nebel.


Es gibt verschiedene trails, aber dieser war mit 2h Gehzeit angegeben und das war für uns genau passend. Der Weg ist gut befestigt, großflächige Steine fast stufenartig angelegt, aber nicht zu unterschätzen: sehr steil und bei dem tollen Wetter, das wir hatten, ziemlich heiß, da man bis ca. 30 Minuten vor dem Gipfel immer in der prallen Sonne geht. Also genug Wasser und Kopfbedeckung in den Rucksack! Es ist definitiv eine Wanderung und kein Sonntagsspaziergang. Wir haben dennoch einige Besucher mit Flipflops oder Schläppchen gesehen, aber auch Bergläufer und Familien mit Kindern…

Die Aussicht ist unterwegs schon grandios.

Auch wer gerne zügig den Gipfel erreichen will, sollte unbedingt ab und zu stehen bleiben und den Blick auf Kapstadt, im Süden die Kap-Halbinsel, den Atlantik mit Robben Island und bei klarem Wetter im Westen bis zu den Hottentots Holland Mountains genießen. Es duftet nach heißer Erde und mit Glück sieht man in den wenigen Büschen im unteren Teil der Wanderung wunderschöne bunte sunbirds.

Das letzte Drittel ist nochmal richtig steil, aber dafür im Schatten und oben angekommen werden wir belohnt: Der Ausblick ist fantastisch und wir glücklich!!! Der Ausblick  ist natürlich der Gleiche, wenn man die Seilbahn benutzt, aber……den Tafelberg besteigen ist ein anderes Erleben! Auf dem Plateau kann man noch gut Zeit verbringen, aber wir stärken uns nach ausgiebigem Staunen mit Sandwiches und Getränken aus dem Restaurant bei der Seilbahnstation. Nach begeistertem Photographieren fahren wir wehmütig mit der Seilbahn Richtung “ Erde“ und sind uns einig: Den Tafelberg besteigen ist definitif ein Muss und ein echtes Erlebnis!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.