Afrikanische Filmtage München

Herbstzeit ist Kinozeit. Afrikanische Filmtage in München.

Die Herbstferien stehen vor der Tür und damit auch hoffentlich auch ein paar sonnige Tage. In Südafrika hat es augenblicklich sonnige 21-24 Grad. Dort zieht der Sommer ins Land. Hier bei uns der Winter. Es ist also Kinozeit. Solltet Ihr also noch keine Pläne für den Ferienstart haben oder das Wochenende noch nicht verplant sein- hier unser Tipp für Euch!

bildschirmfoto-2016-10-25-um-12-14-47

Die Afrikanischen Filmtage in der Stadtbibliothek im Gasteig München. Bereits zum sechsten Mal in Folge laden die Afrikanischen Filmtage in den Münchner Gasteig, um Einblicke in afrikanisches Filmschaffen und neue Perspektiven auf den heterogenen Nachbarkontinent zu ermöglichen.

In einer Zeit, in der die Welt nur mehr global zu fassen ist, verdeutlichen die in diesem Jahr ausgewählten Filme sowohl die untrennbare Verbundenheit von afrikanischer Geschichte und Gegenwart als auch die enge Verflechtung Afrikas mit dem Rest der Welt. Vier Spielfilme und drei Dokumentarfilme aus unterschiedlichsten Ländern erzählen in filmisch-künstlerischer Mannigfaltigkeit von der Entstehung und Entwicklung des Afrikanischen Kinos . Ausserdem werfen sie einen Blick auf politisch aktuelle Themen und Problematiken, die sich längst auch außerhalb der geographischen Grenzen Afrikas bemerkbar machen. Im Kino weicht der einstige Blick auf das kulturell Fremde dann immer häufiger dem gemeinsamen Erleben filmisch umgesetzter, afrikanisch-europäischer Realitäten.

Die ersten afrikanischen Filmtage fanden 2011 statt. Mehr Informationen, Impressionen und das Programm sowie Tickets gibts hier.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.